ifesca erneut zum Innovations-Champion gekürt

Pressemitteilung

Ilmenau – Altes loslassen und Neues wagen: Innovative Mittelständler wie die ifesca GmbH aus Ilmenau haben keine Angst vor dem Wandel, sondern begreifen ihn als Chance. Damit überzeugte das Unternehmen in der Jubiläumsrunde des Innovationswettbewerbs TOP 100 nun schon zum zweiten Mal. In dem wissenschaftlichen Auswahlverfahren beeindruckte das Unternehmen in der Größenklasse A (bis 50 Mitarbeiter) besonders in den Kategorien „Innovationsförderndes Top-Management“ und „Innovative Prozesse und Organisation“.

Die Thüringer IoT-Firma möchte die Energiebranche und die energieintensive Industrie dazu befähigen, ihr enorm steigendes Datenaufkommen bestmöglich zu nutzen und damit ihren Beitrag zur Energiewende zu leisten. „Dazu müssen immer umfangreichere Datenmengen schnell und zuverlässig verarbeitet werden“, erklärt der Geschäftsführer Sebastian Ritter. Das 2016 gegründete TOP 100-Unternehmen hat sich dieser Aufgabe angenommen. Das Ergebnis ist eine von rund 50 Experten entwickelte Lösung, die ein verlässliches Prognose- und Energiemanagement erlaubt. 
Durch die Analyse von Daten mithilfe künstlicher Intelligenz sorgt ifesca für Transparenz über die Energiesituation im gesamten Unternehmen: Optimierungspotentiale werden aufgedeckt und Handlungsempfehlungen abgeleitet. Damit können energieintensive Betriebe nicht nur Prozesse optimieren und Kosten senken, sondern auch CO2 einsparen. 

Derartige und innovative Lösungen gedeihen nur in einem kreativen und teamfähigen Umfeld, weshalb es sich das Gründerteam zur Aufgabe gemacht hat, Innovationsthemen durch einen klaren Strategieplan abzuleiten, welche von den Mitarbeitern weiterverfolgt werden. „Dadurch stellen wir die Wertschöpfung unserer Kunden sicher und verschaffen uns wichtige Merkmale zu weiterem Wachstum bei gleichzeitigem Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz. Die erneute Auszeichnung zum TOP 100-Unternehmen spiegelt genau dies wider und wir freuen uns sehr darüber“, freut sich Sebastian Ritter.
Am 23. Juni kommen in Augsburg alle Top-Innovatoren des Jahrgangs 2023 zur Preisverleihung auf dem Deutschen Mittelstands-Summit zusammen. Dort wird Ranga Yogeshwar ihnen zum Erfolg bei TOP 100 persönlich gratulieren.

 

TOP 100: der Wettbewerb
Seit 1993 vergibt compamedia das TOP 100-Siegel für besondere Innovationskraft und überdurchschnittliche Innovationserfolge an mittelständische Unternehmen. Die wissenschaftliche Leitung liegt seit 2002 in den Händen von Prof. Dr. Nikolaus Franke. Franke ist Gründer und Vorstand des Instituts für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien. Mit 26 Forschungspreisen und über 200 Veröffentlichungen gehört er international zu den führenden Innovationsforschern. Mentor von TOP 100 ist der Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar. Projektpartner sind die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung und der Mittelstandsverband BVMW. Die Magazine manager magazin, impulse und ZEIT für Unternehmer begleiten den Unternehmensvergleich als Medienpartner. Mehr Infos unter www.top100.de.

Back
ifesca erhält erneut das Top 100-Siegel

Test us

Get to know ifesca.AIVA live.

Get Test Account

Contact us

Matthias Gläser
Sales Manager
+49 (0) 3677 7613 271 info@ifesca.de